10. Symphoniekonzert: Mussorgskys Bilderwelten

Liebesgesang

Romeo und Julia

Die Entführung aus dem Serail

Don Quixote

Das Erdbeben in Chili

Die Dampfnudel

La Cage aux Folles

Nächste Vorstellungen

Do
30.05.2024
Schauspiel
Das Erdbeben in Chili
Einführung
30' vor Vorstellungsbeginn
Tickets
 CHF 30 - 49
Do
30.05.2024
Berner Symphonieorchester
10. Symphoniekonzert: Mussorgskys Bilderwelten
Einführung
60' vor Vorstellungsbeginn
Tickets
 CHF 20 - 90
Fr
31.05.2024
Tanz
Laboratoire Suisse de la Danse

Ausverkauft

Fr
31.05.2024
Oper
Liebesgesang
Premiere
Uraufführung
Einführung
30' vor Vorstellungsbeginn

Nur noch wenige
Tickets verfügbar

Tickets
 CHF 10 - 82
Fr
31.05.2024
Berner Symphonieorchester
10. Symphoniekonzert: Mussorgskys Bilderwelten
Einführung
60' vor Vorstellungsbeginn
Tickets
 CHF 20 - 90

Aktuelles

Haben Sie Fragen zu unseren Abonnementen?

Wir beraten Sie gerne! An ausgewählten Vorstellungen erhalten Sie die Gelegenheit, sich direkt von unserem Servicepersonal an einem Abo-Infostand beraten zu lassen und ein Abonnement abzuschliessen. Bei einem Abo-Abschluss am selben Abend erhalten Sie einen Gutschein für ein Cüpli im Foyer des Stadttheaters und können gleich auf den gesicherten Lieblingsplatz anstossen. Kommen Sie vorbei!

Das Programm der Spielzeit 2024/25 ist da!

Die neue Spielzeit zum Durchblättern und Durchklicken: Sie finden das gesamte Programm der kommenden Saison online und in den frischgedruckten Spielzeitheften. Diese stehen Ihnen an der Theaterkasse oder zum Download zur Verfügung. Viel Spass beim Durchstöbern! Der Vorverkauf startet am 18. Juni um 11:00 Uhr.

10. Symphoniekonzert: Mussorgskys Bilderwelten

Der zukünftige Chefdirigent des Berner Symphonieorchesters Krzysztof Urbański ist beim 10. Symphoniekonzert wieder bei uns zu Gast. Bevor er in der kommenden Spielzeit 2024/25 sein Amt antreten wird, gibt er uns bereits in dieser Saison einen Vorgeschmack und dirigiert Modest Mussorgskys «Bilder einer Ausstellung» in der Orchesterfassung von Maurice Ravel, Krzysztof Pendereckis «Threnos. Den Opfern von Hiroshima» und Edvard Griegs Konzert für Klavier und Orchester a-Moll, dem sich die deutsch-japanische Starpianistin Alice Sara Ott widmet.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Alles Neue und Spannende zu Premieren, Konzerten und allem, was sich sonst noch auf und hinter der Bühne abspielt: Mit dem Newsletter der Bühnen Bern sind Sie immer auf dem neusten Stand zu allen Sparten. Als Newsletter-Abonnent*in erhalten Sie zudem einmal im Monat die exklusive Möglichkeit, eine unserer Vorstellungen zum halben Preis zu besuchen. 

Trailer: Die Entführung aus dem Serail

Gestrandet im Luxusresort Bassa Selims ringen vier Liebende um ihre Freiheit und planen den Ausbruch aus dem goldenen Käfig. Doch Bassa Selims misstrauischer Sicherheitsmann Osmin ist nicht leicht zu überlisten… ob das ganze Unterfangen gelingt? Mit Tempo, präzisem Humor und in zeitgemässer Perspektive inszeniert Barbara Weber Mozarts Singspiel Die Entführung aus dem Serail. Die musikalische Leitung liegt bei unserem Ersten Kapellmeister Artem Lonhinov.

Liebesgesang

Mit der Oper Liebesgesang kommt ein Auftragswerk der Bühnen Bern zur Uraufführung, das die Möglichkeiten des Musiktheaters auszuloten versucht. Lediglich eine Sängerin (Claude Eichenberger) und ein Sänger (Robin Adams) sind zu hören, wie sie mit nichts als ihren Stimmen die Auseinandersetzung eines Liebenspaares erzählen. Gemeinsam ringen Sie und Er um und mit Sprache und prüfen, was die füreinander empfundene Liebe war und ist. Die musikalische Leitung übernimmt die Dirigentin Claudia Chan, Regie führt der international gefragte FAUST-Preisträger Tobias Kratzer, der 2020 vom Magazin «Opernwelt» mit «Regisseur des Jahres» ausgezeichnet wurde.

Trailer: Don Quixote

Die ungezügelte Fantasie von Miguel de Cervantes Romanfigur Don Quixote wird in der gleichnamigen Tanz-Uraufführung in Bewegungssprache übersetzt. Angelehnt an die Geschichte des berühmtesten Ritters der Weltliteratur, kreiert der taiwanesische Choreograf Po-Cheng Tsai für Bühnen Bern ein abendfüllendes Stück, das den Stoff aus einer zeitgenössischen Perspektive beleuchtet.

Openair: Romeo und Julia

Nach Der Drache (21/22) und La Strada (22/23) gibt es auch in dieser Spielzeit Theater unter freiem Himmel: Die Regisseurin Ruth Mensah inszeniert den weltbekannten, tragischen Stoff von William Shakespeare als immersiven Theater-Parcours in der Villa Morillon. In dieser aussergewöhnlichen, grossbürgerlichen Kulisse wird das Publikum selbst Teil einer barocken Ball-Gesellschaft und verfolgt die schicksalhafte Geschichte des berühmtesten Liebespaars der Welt.

Trailer: Siegfried

Held*innen, Mythen und der eine Ring! In Siegfried begleiten wir den gleichnamigen Helden dabei, wie er sich von seinem Ziehvater Mime löst, seiner Bestimmung folgt und dabei die grosse Liebe findet. Die polnische Regisseurin Ewelina Marciniak setzt ihre Erkundung der grossen Erzählung von Wagners Nibelungen-Mythos fort. Die musikalische Leitung liegt erneut bei Chefdirigent Nicholas Carter.

VIERTE WAND

Ob auf einen Bissen vor oder nach der Vorstellung, den Drink mit Freund*innen und den Katerbrunch am Morgen danach, fürs erste Date und Grosis fünfundachtzigsten Geburtstag oder einfach nur so, wir sind für dich da. Einzigartig, ein wenig exzentrisch, aber immer lecker, die Theaterbeiz VIERTE WAND ist unsere Schnittstelle zwischen Kunst und Gastronomie, Bühne und Publikum. Unser Credo: Kultur verbindet, Genuss verbindet!