Don Carlos

Oper in fünf Akten von Giuseppe Verdi

Libretto von Joseph Méry und Camille du Locle
In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Ein Prinz am Rande des Wahnsinns in einer Gesellschaft, in der nichts verborgen bleibt: Der spanische Thronfolger Carlos kämpft erst für seine hoffnungslose Liebe zu Elisabeth, die ihm versprochen war und doch mit seinem Vater verheiratet wurde, dann nicht minder leidenschaftlich für das unterdrückte flämische Volk. Verdis französischsprachiges Meisterwerk der Grand opéra Don Carlos zeichnet den Psychotrip eines jungen Menschen auf der Suche nach Identität, Zugehörigkeit und Autonomie. Meisterhaft verbindet der italienische Komponist die Geschichte des Grossreichs Spanien im 16. Jahrhundert mit den Zeiten überdauernden Leidenschaften seiner getriebenen Figuren. Der neue Chefdirigent Nicholas Carter und der vielbeachtete Regisseur Marco Štorman geben mit der ersten Neuproduktion der Opernsparte ihr Debüt an den Bühnen Bern!

Dauer:
4 Stunden, inkl. Pause

© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel
© Janosch Abel