Samson

Konzerttermin 08.09.2023

Stadttheater

ca. 3h 15 inkl. Pause

Extrakonzert

Einführung
60' vor Vorstellungsbeginn

Samson

Schweizer Erstaufführung des Musikdramas von Joachim Raff

Konzerteinführung

Severin Kolb & Res Marty Joachim Raff-Gesellschaft Lachen 
Fr 08. 09. 2023, 18:30
Stadttheater, Foyer

Künstler*innen

Philippe Bach

Philippe Bach

Dirigent

Magnus Vigilius

Magnus Vigilius

Samson

Olena Tokar

Olena Tokar

Delilah

Christian Immler

Christian Immler

Oberpriester

Robin Adams

Robin Adams

Abimelech

Michael Weinius

Michael Weinius

Micha

Mirjam Fässler

Mirjam Fässler

Oberpriesterin

Berner Symphonieorchester

Berner Symphonieorchester

Berner Symphonieorchester

Chor der Bühnen Bern

Chor der Bühnen Bern

Chor der Bühnen Bern

Vergangene Termine

Fr
08.09.2023
Berner Symphonieorchester
Samson
Extrakonzert
Einführung
60' vor Vorstellungsbeginn
Tickets
 CHF 10 - 82

Pressestimmen

Magnus Vigilius gibt einen prächtigen Samson mit Helden-Grandezza und Betörer-Charisma. Und Philippe Bach bringt Raffs überraschende Instrumentation zum variantenreichen Leuchten. Eine fulminante Entdeckung und faszinierende Bereicherung der Kenntnisse über das musikalische Weimar.
Roland H. Dippel, concerti
Oper aus der Schweiz? Gibt es. Und eine hat jüngst den Weg in ein sorgfältig ediertes und auf höchstem Niveau eingespieltes Album gefun­den: «Samson» von Joachim Raff, geboren 1822 im schwy­zerischen Lachen am Ober­see. Philippe Bach leitet die Solisten und Ensembles von Bühnen Bern in dieser ambi­tionierten Komposition mit grosser Romantik zwischen Wagner­-Drama, lisztscher Instrumentierungs­-Raffinesse und der Eleganz der Grand Opéra.
Reinmar Wagner, Musik&Theater
Philippe Bach leitet das sehr gut disponierte (…)Berner Symphonieorchester und den geforderten Chor der Bühnen Bern inspiriert und nuancenreich durch Raffs enorm anspruchsvolle Partitur.
Martina Hunziker, Der Bund
Magnus Vigilius trägt diese Rolle mit all ihren Schattierungen mit feiner Strahlkraft und hält eine rechte Balance zwischen lyrischer Intimität und großer Pose des Feldherrn. In Olena Tokar als Delilah hat er eine kongeniale Partnerin zur Seite, die mit ihren zarten, klaren Linien die liebende und verzweifelnde Königstochter spielt. Besonders im Kerkerduo „Ich steh am Ziel“ erlebt man (…) ein Duo von hinreißender Schönheit. Philippe Bach als Dirigent gelingt es, die Intensität in den über drei Stunden Spielzeit stets hochzuhalten – auch dank des engagiert musizierenden Berner Symphonieorchesters, das in den prachtvollen Tutti-Passagen, zuvorderst aber in den klein besetzten und solistischen Passagen eine feine, reiche Spielkultur an den Tag legt.
Guy Engels, Pizzicato

Das könnte Ihnen auch gefallen

Berner Symphonieorchester

12. Symphoniekonzert: Schostakowitschs doppelter Boden

Tickets
 CHF 20 - 90
Berner Symphonieorchester

Franz-Ferdinand will tanzen

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu gewährleisten

Dazu gehören wichtige Cookies, die für das Funktionieren der Website notwendig sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komfort-Einstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass je nach Ihren Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Wie und warum wir Cookies verwenden

Notwendige: Notwendige Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik: Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Sie können Ihre Einstellung jederzeit auf der Datenschutz-Seite aufrufen und bearbeiten.
Marketing: Marketing Cookies werden von Dritten oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.