Barbora Šulniūtė

Bühne & Kostüme

Barbora Šulniūtė ist eine 1991 in Vilnius geborene Bildende Künstlerin sowie Bühnen- und Kostümbildnerin, die 2015 ihr Bühnenbildstudium an der Litauischen Kunstakademie mit einem Bachelor of Arts absolvierte. Zur Zeit studiert sie dort zeitgenössische Bildhauerei. Seit ihrer ersten Theaterproduktion 2015 hat sie die Ausstattung für über zwanzig Produktionen an verschiedenen Bühnen in Litauen und Europa kreiert, darunter die Litauischen Nationaltheater in Vilnius und Kaunas sowie das Deutsche Theater Berlin, das Vaba Lava Theater in Tallinn (Estland) und das Theater Freiburg. Seit 2018 arbeitet Barbora Šulniūtė kontinuierlich mit der Regisseurin Kamile Gudmonaite zusammen. Ihr Bühnenbild für die Produktion 12 Grams to the North wurde 2019 für den Theaterpreis „Golden Stage Cross“ nominiert; für ihre Ausstattung der Produktion Iranian Conference erhielt sie 2020 beim Dalios Tamuleviciutes Festival den Preis für das beste Bühnenbild.

Zu sehen in

Schauspiel

Medea

Tickets
 CHF 30 - 49