Xiang Guan

Bassbariton

Der chinesische Bass-Bariton Xiang Guan begann seine musikalische Ausbildung in China mit Klavier und Gesang. In der Schweiz wurde er an der Haute école de musique de Genève unter der Leitung von Prof. Marcin Habela für den Bachelor- und Masterstudiengang Gesang aufgenommen. Im Jahr 2023 trat er dem Schweizer Opernstudio der Hochschule der Künste Bern (HKB) bei, wo er bei Prof. Daniel Gloger studierte.

Im Jahr 2019 nahm er an der Uraufführung der Oper Einstein on the Beach von Philip Glass am Grand Théâtre de Genève unter der musikalischen Leitung von Titus Engel teil. Im Jahr 2020 wirkte er in der französischen Komödieoper Angélique von Jacques Ibert mit dem Orchester der HEM Genf mit und spielte die Rolle des Le Nègre. Im Jahr 2021 interpretierte er die Rolle des Caronte in der Barockoper Orfeo von Monteverdi unter der musikalischen Leitung von Leonardo Garcia Alarcon in der Genfer Victoria Hall. Im selben Jahr sang er Don Alfonso in Così fan tutte an der Oper Lausanne und der Nouvel Opéra Fribourg unter der musikalischen Leitung von Jean François Rivest und in einer Inszenierung von Julien Chavaz. Als Mitglied des Opernchors Lausanne wirkte er in der Saison 2023/2024 bei den Opern Die Zauberflöte, Cendrillon, Nabucco und Orphée aux Enfers mit. Während seines Studiums nahm er ausserdem an Meisterkursen u. a. von Francisco Araiza, Soile Isokoski, Tanja A. Baumgartner und Hanno Müller-Brachmann teil.

In der Saison 2024/2025 ist Xiang Guan Eleve an der Oper Bern und hier als Saretzki in Eugen Onegin, sowie als Graf Ceprano und Gerichtsdiener in Rigoletto zu erleben.