Filipe Manu

Tenor

Filipe Manu ist ein neuseeländisch-tongaischer Tenor und schloss im Sommer 2021 das Jette Parker Young Artist Programm am Royal Opera House, Covent Garden in London ab, wo er in seinem letzten Studiensemester sein Debüt gab. Seine Ausbildung erhielt er an der University of Waikato, an der Guildhall School of Music and Drama in London sowie durch das Dame Malvina Major Young Artist Programm der New Zealand Opera. Er ist ehemaliges Mitglied der Schule der New Zealand Opera und beider Eröffnungsprogramme der Dame Kiri Te Kanawa Stiftung und der Dame Malvina Major Stiftung. Filipe Manu wurde mit dem New Zealand Young performer of the year award ausgezeichnet und gewann den renommiertesten Gesangswettbewerb Australasiens, den IFAC Handa Australian Singing Competition. Am Royal Oper House in London spielte er in der Saison 2019/2020 die Zweitbesetzung des Tamino in Die Zauberflöte und trat als Gastone in La traviata und Erster Gefangener in Fidelio auf. Ausserdem gab Filipe Manu sein Solistendebüt sowohl in der Royal Albert Hall in Händels Messias als auch in der Wigmore Hall in einem Liederabend. Seit der Spielzeit 2021/22 ist Filipe Manu Ensemblemitglied der Oper Bern.

Zu sehen in

Oper

Die Zauberflöte

Tickets
 CHF 10 - 150
Oper

Iphigénie en Tauride

Tickets
 CHF 10 - 150
Oper

Guillaume Tell

Tickets
 CHF 10 - 150