Masabane Cecilia Rangwanasha

Sopran

Die junge Sopranistin Masabane Cecilia Rangwanasha stammt aus der Provinz Limpopo in Südafrika. Nach ihrem Studium bei Virginia Davids an der Universität Kapstadt und ersten Bühnenerfahrungen im Artist Program der Cape Town Opera erhielt sie einen Platz im Jette Parker Young Artists Program 2019/20 am Royal Opera House Covent Garden in London und konnte so auf einer der renommiertesten Bühnen der Welt bereits mit Dirigenten wie Sir Antonio Pappano zusammenarbeiten. Sie gewann Preise in namhaften Gesangswettbewerben, darunter den Publikumspreis und zwei Sonderauszeichnungen beim Hans Gabor Belvedere Competition 2019, den ersten Preis beim UNISA Competition und beim Phillip H. Moore Music Competion, sowie den ersten Preis und den Preis «Best South African Song» im ATKV Singing Competition 2017 und 2018. 2020 wurde sie zu den 30-Jahr-Feierlichkeiten der Helikon-Oper in Moskau eingeladen. Beim renommierten Wettbewerb BBC Cardiff Singer of the World 2021 erhielt sie den Song Prize in der Gattung Lied; sie überzeugte die Jury u. a. «durch ihre vollendete Technik und emotionale Kraft». Seit der Spielzeit 2021/22 ist Masbane Cecilia Rangwanasha Ensemblemitglied der Oper Bern.

Zu sehen in

Oper

Iphigénie en Tauride

Tickets
 CHF 10 - 150