Milva Stark

Schauspiel

Milva Stark wurde 1982 in Gelsenkirchen geboren und studierte von 2004 bis 2008 Schauspiel an der Universität der Künste in Berlin. Für ihre Darstellung der Amme in «Romeo und Julia» erhielt sie 2007 den Förderpreis für Bildung und Forschung beim Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielschulen in Salzburg. Nach Gastengagements am Ernst Deutsch Theater und der Berliner Schaubühne kam sie im Sommer 2008 ans Konzert Theater Bern und war dort bis 2021 festes Ensemblemitglied. Milva Stark war dort in vielen Haupt- und Titelrollen zu sehen, u. a. als Molly Bloom aus Ulysses, Penthesilea, Parcival und Hedda Gabler. Ausserdem spielte sie in Elmar Goerdens Trilogie Penelope, Odysseus und der Sohn mit. Mit dem «Goldenen Drachen», «Murder Ballads» und «Mondkreisläufer» wurde sie zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin eingeladen. Milva Stark ist zudem als Sprecherin für Hörspiele tätig und steht auch als Poetry Slammerin auf der Bühne. 2018 nahm sie bei den deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften in Zürich teil. Der Kurzfilm «und alles fällt» von Nadine Schwitter, in dem sie eine Hauptrolle spielt, wurde 2017 bei den Solothurner Filmtagen und in Locarno gezeigt. Seit 2021 ist sie freischaffend und hat seitdem am Theater Biel/Solothurn, am Voralbergerlandes Theater in Bregenz, an der Heiteren Fahne, beim Theater Marie und der Gruppe The Codes gearbeitet.

Zu sehen in

Schauspiel

Momo

Tickets
 CHF 10 - 37