Jonathan Stoughton

Tenor

Jonathan Stoughton absolvierte seine musikalische Ausbildung am Royal College of Music und am National Opera Studio in London. Der aus London stammende Tenor gab sein professionelles Debüt am Opernhaus Glyndebourne in der Rolle des Steva in Jenůfa.

Zu seinem Repertoire gehören u. a. Wagnerpartien wie Tristan in Tristan und Isolde, Siegfried in Siegfried und in Götterdämmerung, Parsifal und der fliegende Holländer in den jeweils gleichnamigen Opern sowie Siegmund in Die Walküre; aber auch Rollen wie Bacchus in Strauss Ariadne auf Naxos, Prinz in Dvoraks Rusalka, Florestan in Beethovens Fidelio, Don José in Bizets Carmen oder Gustavo in Verdis Un ballo maschera. Stoughton sang an Häusern wie der Prager Staatsoper, The Royal Opera House Covent Garden sowie an den Bayreuther Festspielen. Er ist Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim.

Zu den seinem Konzerrepertoire zählen u. a.  Mahlers Symphonie Nr. 8 mit dem Bournemouth Symphony Chorus, Das Lied von der Erde mit der Bath Philharmonia, Beethovens 9. Symphonie im Sheldonian Theatre und Elgars Dream of Gerontius beim Shaldon Festival. Auftritte bei Operngalas führten ihn in die Royal Albert Hall, das Barbican Centre, die Bridgewater Hall, die Birmingham Symphony Hall, die Cadogan Hall und das National Opera House in Wexford.

In der Spielzeit 2023/24 singt Jonathan Stoughton die Titelpartie in Wagners Siegfried.

Zu sehen in

Oper

Siegfried

Tickets
 CHF 10 - 150