Berner Tanzpreis 2022

Der Berner Tanzpreis 2022 geht an Paloma Muñoz (Spanien) mit dem Stück LA PIEL VACÍA.

An der TANZPLATTFORM BERN 2022, dem Berner Festival und Wettbewerb für Nachwuchschoreograf*innen, wurden vom 21. bis 25. Juni 2022 sechs internationale Wettbewerbsbeiträge präsentiert.

Paloma Muñoz aus Spanien ist am Samstag, 25. Juni 2022 im Rahmen der Verleihung der Berner Tanzpreise in den Vidmarhallen mit dem «Berner Tanzpreis» für die Choreografie LA PIEL VACÍA ausgezeichnet worden. Sie setzte sich im Wettbewerb gegen fünf andere Beiträge durch.

Die Preisträgerin des Wettbewerbes, der seit 2014 regelmässig durchgeführt wird, erhält die Möglichkeit, mit Bern Ballett eine Uraufführung zu erarbeiten.

Die Jury würdigte mit dem Preis «ein gelungenes Zusammenspiel von dramaturgischer Gewandtheit im Aufbau des Stückes, choreografischem Geschick, das den Persönlichkeiten der Darstellerinnen Raum lässt, und einer interessanten Klanglandschaft», wie sie in ihrer Begründung erläuterte.

Den Publikumspreis der TANZPLATTFORM BERN 2022 gewinnt Olga Labovkina mit LET SLEEPING DOGS LIE.

Der Publikumspreis ist mit einem Preisgeld von CHF 3000,- dotiert.

Für die TANZPLATTFORM BERN sind rund 500 Bewerbungen aus 50 Ländern eingegangen, sechs davon wurden in Bern dem Publikum vorgestellt.

Die diesjährige TANZPLATTFORM BERN wurde 2022 erstmals von der neuen Direktorin von Bern Ballett, Isabelle Bischof, kuratiert.

Die Jury bestand aus Kinsun Chan (Choreograf und seit Sommer 2019 Direktor der Tanzkompanie am Theater St.Gallen), Felix Landerer (leitet seit 2010 seine eigene Kompanie und ist international als Choreograf tätig), Xenia Wiest (Choreografin und seit 2021 Ballettdirektorin am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin), Claudia Rosiny (Verantwortliche für Tanz und Theater der Sektion Kulturschaffen beim Bundesamt für Kultur) und der Berner Tanzdirektorin Isabelle Bischof.

Weitere Beiträge

Theaterfest

Zum Saisonauftakt feiern wir am 27. August unser ausgelassenes und kunterbuntes Theaterfest und alle sind herzlich eingeladen! Ein vielfältiges und aufregendes Programm für Gross...

Drache

Neue Vorstellungen vom «Drachen»! Mit dem «Schauspiel mobil», dem neuen Format der Bühnen Bern, werden grosse Stoffe in kleiner...

Tanzplattform 2022

Studierende des Bachelor-Seminars TANZKRITIK schreiben über Produktionen von Bern Ballett

LE TROISIÈME SEXE Gender - unter dem Baum der Erkenntnis und auf einer öffentlichen Toilette Von Julia Wechsler Die Company von Bern Ballett...

Lange Nacht der vergessenen Stücke - Swiss Edition

Die lange Nacht der vergessenen Stücke kommt nach Bern! Mit wehenden Fahnen, verwegenen Spieler*innen, tanzenden Schüler*innen, sprechenden Musiker*innen, wiederentdeckten Dramatiker*innen...

Die neuen Spielzeithefte sind da

Das Leitungsteam der Bühnen Bern, das sich aus Intendant und Konzertdirektor Florian Scholz, Tanzdirektorin Isabelle Bischof, den Co-Operndirektoren Rainer Karlitschek und Nicholas Carter sowie Schauspieldirektor Roger Vontobel und Felicitas...

Interview: Masabane Cecilia Rangwanasha

Über ihre Rolle als Elettra Chloé Laure Reichenbach: Herzlichen Glückwunsch zu deiner tollen Performance als Elettra in «Idomeneo»!

Studierende des Bachelor-Seminars TANZKRITIK schreiben über Produktionen von Bern Ballett.

Tanz ist eine ephemere Kunstform und scheint sich in ihrer Flüchtigkeit dem gesprochenen und geschriebenen Wort zu entziehen. Im Seminar...

Free Entry

FREIER EINTRITT FÜR GEFLÜCHTETE   Bühnen Bern öffnet seine Türen und Spielstätten für alle, die auf der Flucht sind und in Bern...

A Walk to myself

A Walk to Myself Bern durch die Augen des aus dem Jemen geflüchteten Filmers, Bloggers und Fotografen Firas Shamsan erleben:...